Mein Schwiegervater und ich

Veröffentlicht am 25. April 2021
4.3
(12)

Vor einigen Jahren , meine Frau und ich waren ca. 5 jahre verheiratet, traf ich mich am Wochenende mit meinem Schwiegervater zum Fussball kucken, Bier und Grillen. Meine Schwiegermutter war übers Wocheneende weg und wir traffen uns gegen 20 Uhr bei ihm.
Nach einem feuchtfröhlichen Abend und viel gerede war es schon 0:00 Uhr geworden und wir beschlossen das ich auf der Couch übernachte. Als wir so zusammen sassen und weiter tranken, machte mein Schwiegervater den Vorschlag doch zum Abschluss noch einen Porno einzulegen .
Wir lehnten uns zurück tranken noch ein Bier und sahen uns die geilen Amateure an die es trieben. Plötzlich meinte zu mir , „Die sieht genau so aus wie deine Schwiegermutter, aber genau so“ . Zu sehen war eine ca. 50 Jährige mit sehr grossen wippenden Titten und einem breiten aber prallen Arsch.“ Ich fragte “ Auch so Rasiert “ und lachte. Er stand darauf hin ,etwas schwankend auf „Ich zeig dir mal was “ , klappte seinen Laptop auf und zeigte mir einige Aufnahmen von der Darstellerin des Pornos.
Doch das war nicht die geile MIlf aus den dem Video sondern Bilder der MUtter meiner Frau. Ich hatte immer schon gesehen das sie eine geile dralle Figur hatte aber sie so Nackt oder in Strapsen zu sehen machte mich sofort geil. “ Deine Frau ist ja ein echt geiles Stück “ „UNd wie ich sehe bist auch nicht schlecht bestückt “ Ich grinste und spielte auf ein Bild an auf dem er seine Frau offensichtlich in ihren Arsch f*ckte.
Nachdem wir die, ca 40 Bilder durch hatten und ich sie sogar auf meinen Laptop kopierte., wollte ich mich natürlich erkenntlich zeigen und meinte “ Na gut deine Dralle Stute ist wirklich ein geiles Stück aber ich hab auch was für dich“ und ohne drüber nachzudenken zeigte ich die Bilder meine Frau und von mir . Mein Schwiegervater war Plötzlich sehr interessiert und lies mich einzelne Bilder sogar wieder holen um sie genauer zu sehen. Und genau wie bei mir und seinen Bilder wurde sein Riemen dicker und härter nur das ER geil wurde beim betrachten der Titten seiner Tochter. Besonders die Bilder ihre nassen rosa, und wirklich engen Spalte betrachtete er sehr lang und rückte dabei immer wieder seinen harten riemen zurecht .
Jetzt wollte ich es wissen und startete ein Homevideo in dem ich sie gefesselt zu meiner gehorsamen N*tter erziehe und sie mehrfach F*cke und fingere. Ich galube der dirty Talk hat ihn dann dazu gebracht das er es nicht mehr aushielt und so betrunken und geil wie wir waren begannen wir unsere Hosen auszuzeihen und ganz offen auf unsere Mutterstuten zu w*chsen. „Du f*ckst die geile sau ja richtig durch, das scheint ihr zu gefallen “ “ Ja sie liebt es benutzt und wie eine gehorsame s*hlampe gef*ckt zu werden, sie tut was ich sage . Ich habe sie sogar schon fremdf*cken lassen die kleine MUttersau“ “ Es scheint als würde dich der Arsch deiner N*ttentochter mächtig geil machen “
“ Oh ja , ich wußte ja nicht das aus meiner kleine dürren Tochter , eine so geile Tittensau geworden ist. Ihr praller Arsch macht mich super scharf“ Alleine zu Hören wie ihr Vater geil auf seine eigene Tochter wurde machte mich schon mega geil, dazu die fetten hängetitten meiner Schwiegermutter . Doch auch der Anblick seines fetten harten F*ckriemen´s machte mich jetzt echt scharf und ich erwischte mich wie ich immer wieder auf seinen dicken alten S*hwanz starte und dabei an alle möglichen Sauerein dachte. Auch ihm viel auf das ich dauert auf sein hartes Gemächt starrte. “ Na gefällt er dir ?“ Grinste er mich an . „Wenn du willst fass ihn ruhig an “ er hielt mir seinen dicken harten Reimen entgegen. Durch den Alkohol enthemmt und schon fast völlig nackt lies ich es einfach geschehen und griff zu. Er stöhnte kurz auf und schloss die Augen als ich begann diese dicke Fleischmonster zu W*chsen. „Hast du damit Susanne , wirklich in den Arsch gef*ckt ? Deine Frau muss ja mittlerweile eine echt gedehnte Arschf*tze haben.“ Ich w*chste dabei weiter und genoss es so versaut über unsere Ehef*tzen zu reden. „Am Anfang war es eng aber sie hat sich ihre L*ch auch gerne mal selber gedehnt, das macht ihr am meisten Spass“ bei dem Gedanken an das Arschl*ch meiner Schwiegermutter mußte ich unwillkürlich meinen S*hwanz w*chsen.
“ lass mich auch mal“ er w*chste nun mich. Dabei griff er nach meinem Nacken und zog mich zu sich “ Na los , lutsch mir mal den Penis, das willst du doch die ganze zeit schon kleine S*hwanzh*re oder ?“ “ Die Titten deiner F*cke haben mich super geil gemacht , wenn ich das früher gewußt hätte hätte ich ihr schon mit 13 gehorsam beigebracht. Wollte immer schonmal einer meiner Töchter zur K…..h*re erziehen . Und sie das tun lassen was du gerade machst“ dabei drücke er meine Maul auf seine fette eichel und ich nahm die harte dicke Eichel, des geilen alten f*ckbocks gerne in den Mund. “ Na los sag schon das du S*hwanzf*tze drauf stehst deinem Schwiegervater den Riemen zu lutschen wärend ich die geilen Titten der versauten H*renfrau und N*ttentochter ansehe “
Ich versuchte mit dem fetten Teil im Mund zu antworten und sagte “ Ja das macht mich geil schieb mir deinen Penis weiter ins Maul und sag mir das dich meine H*re geil macht“ “ Oh ja meine kleine Tochter ist eine grosse Muttersau geworden , und du ? was ist mit dir ? Bist du auch gehrosam Schwiegersohn ?“ dabei schob er sein riesending tiefer in mein Maul und schob mir einen Finger in mein Arschl*ch. Ich nickte und stöhnte. “ Ja ich bin gerne deine gehorsame Maulh*re, meine Maulf*tze steht dir zu verfügung“ Ich war mittlerweile so geil und besoffen das ich alles mitmachte was der alter Bock verlangte.
Dann wollen wir mal sehen wie weit das geht, dreh dich um zeig mir deinen Arsch.
Unter dem stöhnen meiner Frau vom Laptop stellte ich mich nun vor ihn und bot ihm meinen Arsch an. Er saß hinter mir und begann sofort meine Arschbacken zu spreitzen und meine L*ch zu lecken. Immer tiefer nasser und intensiver tat er das. Bis mein enges Arschl*ch völlig durchnäst war. Nun drückte mich runter auf seien , immer noch knüppel harten Penis und ich spürte seine Eichel an meinen Eingang. Schleisslich saß ich unter lautem Grunzen von ihm ganz auf seinem dicken F*ckriemen . Ich hatte den S*hwanz meines Schwiegervaters im Arsch und Er würde mich f*cken wärend vor uns die Titten meiner Ehefrau auf und ab wippten und sie ihre Möse w*chste.
“ Na gefällt dir das du F*tze, macht dich das geil du Verf*ckte kleine D*ecksau, ist doch bestimmt nicht der erste S*hwanz in deinem Arsch das merk ich doch du geile S*hwanzh*re. Los sag schon wie oft läßt du dich f*cken die geile NUtte ? Läßt du meine Tochter dann auch abf*cken ? oder nur du ?“ “ Ich bin schon öfter gef*ckt worden auch mit ihr zusammen “ und wärend er mich nach vorne beugte und hinter mir stand , begann er nun seinen S*hwanz zu Bewegen “ Na los erzähl schon weiter wie hast du sie f*cken lassen ?“ ich konnte die Worte nur noch Stöhnen weil sein dicker fetter alter F*cks*hwanz mir den Atem raubte als er in meiner Arschf*tze rein und raus glitt, immer schneller und härter. Aber er lies nicht locker “ Los erzähl es mir du kleine N*tte, wie dein enger Arsch gef*ckt wird“ “ wir treffen ab und mal einen einen Dominanten Bimann , ohh gott ja f*ck mich , und der benutzt uns dann beide als seine F*cksklaven“ ich wurde immer geiler und wollte jetzt nur noch gef*ckt werden . Ich kannte keine Hemmungen mehr und war bereit alles zu tun was die geile Sau von mir Verlangte. “ So so und da überläßt du ihm einfach deine geile Sau um sie abzuf*cken wie eine dreckige N*tte “ “ ja zuerst sehe ich nur wie er sie Rammelt und beschimpft, sie ohrfeigt und bespuckt, seit kurzem p*ss er sie gerne an dabei. Wenn er dann das erstemal kommt muss ich vor ihm KNien und seine Sahne schlucken oder danach den Saft aus ihrem L*ch Lutschen“ er f*ckte mich jetzt so hart das ich das laute Klatschen seiner dicken Eier an meinem Sack hören konnte. Dabie Grunzte er laut . „Und jetzt hast du den P*sspenis deines Schwiegervaters im Arsch und willst auch meine gehrosame Sklavenf*tze sein ?“ „Ja ich will gehorchen f*ck meine Löcher wann immer du willst geiler Meister“ “ und wenn ich von dir verlange auch deine Ehef*tze zu f*cken so wie der andere Rammler ? “ “ Ja ich gebe sie dir zum benutzen f*ck deine Tochtersau in ihre F*tze. Ich werde dir meine willige S*hlampe übergeben und wir werden dir als F*cksklaven dienen.“ Er f*ckte mich jetzt noch schneller “ F*ck deine Tochtersau und meine MUtterf*tze so oft du willst sie wird gehorchen“ “ Und wenn ich verlange das meine alte Tittenh*re dich auch in den A*schf*ckt ?“ “ ja ich werde dir gehorchen und meine Susanne auch dienen, ihre fetten Hängetitten werde mich bestimmt sehr geil machen, darf ich sie zur Belohnung vielleicht auch mal Fciken oder ihre dicken Titten lecken“ Ich spürte wie er kam, als auch das Video meiner Frau auf dem Höhepunkt war spritzte er mir alles in den Arsch, heiss und nass spürte ich die Ladung tief in mir. Als er sein dickes Ding rauszog und mir wieder ins maul schob sagte er “ Mal sehen wenn du ein geiler gehorsamer F*cksklave bist und deine geile Sau es mir gut besorgt lass ich dich auch mal meine N*tte rammeln. Deine Schweigermutter freut sich bestimmt über einen anderen riemen“
Ich lutsche sein Gehänge sauber ging Duschen und wir gingen Schlafen

Hat dir die Sexgeschichte gefallen? Bitte bewerte sie!

Aktuelle Bewertung: 4.3/5 (bei 12 Bewertungen)

Bisher gibt es leider noch keine Bewertungen.

Diese Sexgeschichte wurde von BiCumBigDick in folgenden Kategorien veröffentlicht:

Erzähle auch anderen von der Sexgeschichte und empfehle sie auf Social-Media und WhatsApp weiter! →

Facebook
Twitter
WhatsApp
You cannot copy content of this page

Lust auf echte Rollenspiele?