Mein immergeile Schwiegermama

Veröffentlicht am 25. Dezember 2020
4.5
(12)

ich bin jetzt 8 Jahre verheiratet und wohne zur Zeit mit meiner Ex Schwiegermama in einer Wohnung, meine Ex Schwiegermama Inge hat mich aufgenommen da meine Frau mich wegen einem anderen rausgeschmissen hat. Ich beteidige mich an der Miete da
Inge auch nur eine kleine Rente hat.
Am Abend saßen wir wieder gemütlich zusammen und unterhielten uns, Inge erzählte von ihrem Ex der Sie wirklich nicht gut behandelt hat. Weißt du James (das bin ich) nicht genug das er das ganze Geld für andere Frauen ausgegeben hat, ich habe auch noch träume gehabt, aber bei uns im Bett war tote Hose. Ich bin nicht mehr so jung aber habe immer noch spass am Sex. So geht es mir auch sagte ich, mein Sexleben hat sich ja jetzt auch erledigt. Du bist ja noch jung sagte Inge, Du findest doch an jeder Ecke ein Mädchen, zumindest für`s Bett! Ich antwortete, so scharf wie Du aussiehst hast Du bestimmt auch keine Probleme einen Mann für gewisse Stunden zu finden.
Oh danke für das Komlimemt, aber so einfach ist das auch nicht. Ich habe auch meine Ansprüche an einen Mann und irgendwie habe ich auch nicht dem Mut einen Mann nur für Sex! Sei nicht Prüde Inge, Du bist hübsch hast einen sexy Körper und einen geilen Po, mich könntes Du leicht verführen. Ich bekomme gleich einen roten Kopf sagte Schwiegermama, für Dich wäre ich doch viel zu alt. Ich finde reife erfahrene Frauen sexy sagte ich, vor ein paar Jahren hat mich die Mutter einer Freundin verführt, ich denke Sie war so in Deinem Alter.
Ihr hattet wirklich Sex fragte Schwiegermama. ja wir hatten Sex und es war sehr geil, ohne viel Worte öffnete Sie meine Hose und nahm Ihn in Ihre Hand und machte es mir und dann zog Sie sich vor mir aus und sagte zu mir ich möchte Deine Zunge zwischen meinen Beinen spüren. Ich tat was Sie sagte ich wurde gleich wieder scharf und wir machten es. Es war leider ein eimalige Erlebniss da Ihre Tochter auf einmal in der Tür stand.
Das hört sich ja heiß an sagte Schwiegermama, aber hat es Dir wirklich gefallen mit einer so alten Frau, ich schäme mich fast zu fragen aber ist da Dein Penis hart und groß geworden? Oh ja sagte ich hart und steif, allein der Gedanke daran macht mich schon scharf, dabei legte ich meine Hand auf meine Hose. Ich glaube da träumen viele ältere Frauen davon von einem jungen Mann verführt zu werden sagte Schwiegermama. Ja sagte ich und viele junge Männer würden es gern mit einer reifen Frau treiben.
James ich finde es schön das wir so offen miteinander reden können, ich bin neugierig, Du bist ja jetzt Single, machst Du es Dir da selbst? Ich lachte, oh ja jeden Tag zwei oder drei mal, es ist zwar nicht mit Sex zu vergleichen aber ich habe genug Fantasie und geil bin ich immer. Bist Du jetzt entsetzt Schwiegermama, nein nein erzähle weiter. Also entweder schaue ich mir dabei im Internet an wie es sich eine Frau selbst macht, oder ich gehe auf die Terasse und warte das eine ältere Dame vorbei läuft manche schauen ganz gern mal zu. Mich macht es geil wenn mir eine reife Frau beim w*chsen zuschaut, in meiner Fantasie habe ich dann heißen Sex.
Mein Schwiegersohn ist ja ein ganz geiler, erzähle mir was Du mit der reifen Frau gern machen würdest. Meine Schwiegermutter ist ganz schön neugierig, das gefällt mir. Die Frau die mir beim w*chsen zuschaut ist so um die 60 Jahre alt, Sie ist vielleicht 10 Meter von mir entfernt, ich winke Ihr zu und frage ob Sie zu mir kommen möchte. Sie kommt zu mir und sagt nur lass Dich nicht stören, mach einfach weiter. Es dauert nicht lang bis ich laut stöhnend abspritze, Sie nimmt meinen S*hwanz in die Hand und w*chst ihn. Schnell ist er wieder hart und steif, mit meiner Hand fahre ich unter Ihre Bluse und streichle Ihre Brüste, Sie stöhnt leise, kommen Sie doch mit mir rein, ich würde Sie gern lecken. Wir gehen ins Wohnzimmer, mein S*hwanz wippt auf und ab, ohne viel Worte zieht Sie sich aus setzt sich auf das Sofa spreitzt die Schenckel. Ich knie mich auf den Boden und meine Zunge verschwindet in Ihrer saftigen Spalte, Sie schmeckt so lecker und so geil.
Ich schaute zu meiner Schwiegermama, die schon ein wenig nervös auf dem Sofa hin und und her rutschte, mich würde jetzt ein Glas Wein anmachen magt Du auch eins, aber vorher hüpfe ich schnell unter die Dusche. 20 Minuten später kam ich nur mit einem Handtuch bekleidet und einer Flasche Rotwein zurück, ich schenkte ein und setzte mich so auf das Sofa. Soll ich noch weiter erzählen, ja klar ich möchte mehr von deinen geilen Fantasien hören!
Wo war ich, ach ja ich lecke gerade ihre saftige F*tze. Ich unterbreche kurz und sage knien Sie sich bitte hin ich möchte gern von hinten lecken. Sie tut was ich sage und ich ziehe ihre prächtigen Arschbacken und ihre F*tze auseinander, abwechsend lecke ich ihren Arsch und ihre F*tze bis sie laut stöhnend kommt. Erst f*cke ich sie mit zwei Fingern, sie wird immer geiler, sie stöhnt steck mir deinen S*hwanz endlich rein und f*ck mich richtig durch. Ich lecke mir die Finger ab und dann wird gef*ckt, ihre Titten schauckeln beim f*cken vor und zurück, es macht mich immer geiler und nach einer weile spritze ich in ihre geile nasse Möse.
Wir waren schon bei der zweiten Flasche Wein und Schwiegermama war schon beschwipst. Geile Geschichte sagte Sie, ja antwortete ich und mein S*hwanz ist jetzt auch geil, magst Du mal sehen Schwiegermama? Sie sah mich an und schluckte, dann nickte Sie nur. Ich stand auf und nahm mein Handtuch weg, mein S*hwanz war hart und groß, wieder schluckte Schwiegermama. Sie sagte nehme ihn mal in die Hand und w*chs ihn ein bisschen, dein S*hwanz ist so geil, ich hätte nie gedacht das ich den harten S*hwanz von meinem Ex Schwiegersohn mal zu sehen bekomme. Wenn Du willst spürst Du ihn auch noch, aber zuerst möchte ich auf deine Titten w*chsen. Ohne viel Worte zog sich Schwiegermama bis auf den Slip aus und ich w*chste, Sie knetete ihre Titten vor mir und spielte mit ihren steifen Nippeln. Ich stöhnte Schwiegermama du bist eine geile F*tze mit wunderschönen Titten, oh ja jetzt komme ich, ich spritze ja ja ja. Schwiegermama leckte sich den Saft von ihren Titten und eine Hand verschwand in Ihrem Slip, sie w*chste ihre F*tze.
Schwiegermama stöhnte, ich fragte ist deine F*tze richtig schön nass, natürlich ist sie nass dabei steckte sie sich zwei Finger in ihr L*ch, leck mal schmeckt dir mein Saft. Oh ja lecker, wenn Du fertig bist mit w*chsen lecke ich Dir den Saft aus deiner geilen Möse, Schwiegermama w*chste weiter uns lies mich immer wieder ihre Finger ablecken, es macht mich geil wenn Du mir zuschaust, mir hat noch nie ein Mann beim w*chsen zugeschaut. Dein S*hwanz steht ja auch schon wieder, sie lachte Du bist wirklich ein geiler Schwiegersohn. Ich lachte auch, ja wenn man so eine geile Schwiegermama hat die sich die F*tze vor einem w*chst. Oh ich komme gleich, komm stecke mir deine Zunge in meine F*tze oh ja ich komme. Ihr Becken zuckte als ich mit meinen Fingern Ihre F*tze weit öffnete, Du hast eine schöne F*tze mit schönen grossen Schamlippen und so schön rosa und saftig, ich freue mich schon aufs lecken und f*cken. Schwiegermama stöhnte nur, ich auch, ich auch.
Nach einer kurzen Pause nahm sich meine Schwiegermutter meinen S*hwanz, erst in die Hand, oh ist das ein schönes Gefühl eine harten steifen S*hwanz in der Hand zu halten. Dann leckte sie ihn ab und nahm ihn in den Mund, nach dem f*cken möchte ich dir einen b*asen. Zuerst wird mal geleckt sagte ich, knie Dich hin Schwiegermama, oh hast Du einen geilen Arsch, ich zog in auseinander und leckte ihn. Ich weiss gar nicht was mich geiler macht dein Arsch oder deine F*tze, Sie lachte und sagte lecke einfach beides. So tat ich es auch ich leckte ihren F*tzensaft saugte an ihren Schamlippen und leckte ihren Arsch. Schwiegermama stöhnte, na bin ich eine geile F*tze, bin ich eine geile Schwiegermama, bin ich deine geile S*hlampe! Sag mir schmutzige Sachen, das macht mich geil.
Schwiegermama leg Dich auf den Rücken und zeig mir deine geile Möse, sie spreizte die Beine soweit sie konnte, mit den Fingern zog sie ihre Schamlippen auseinander, gefällt dir meine F*tze, gefällt Dir deine geile H*re. Oh ja du bist wirklich meine nasse geile H*re, Dir läuf ja schon dein Saft aus der F*tze, komm w*chs Deine F*tze noch mal für mich. Sie w*chste, ihre Titten schauckelten dabei hin und her, ich nahm ihre Titten und knetete sie ich ihre grossen Brustwarzen wurden hart und groß, fester fester das mach mich noch geiler. Ich möchte Dich jetzt endlich f*cken Schwiegermama, ja ich will auch, ich will das mir mein geiler Schwiegersohn seinen harten geilen S*hwanz von hinten in meine alte nasse F*tze schiebt und mich richtig durchf*ckt. Mein S*hwanz flutsche in ihre Möse und wir f*ckten, wir stöhnten es war so geil, deine Titten, dein Arsch und deine Möse machen mich so geil, ich möchte nur noch meine geile H*re f*cken. Ja f*ck die Möse deiner Schwiegermutter hart, ich bin deine geile S*hlampe, deine geile H*re. Spritz in meine F*tze ich komme gleich, es dauerte nicht mehr lange und wir sprizten ab.
Wir lagen erschöpft nebeneinander, Du bist wirklich eine geile F*tze Schwiegermama, ja und du bist auch nicht besser, du bist eine geiler Bock. Wir lachten beide, Du bist eine S*hlampe und ich bist dein geiler H*renbock, wieder lachten wir. Meine F*tze ist immer noch geil und nass, ich steckte ihr meine Finger ins F*tzenl*ch und sagte dann f*ck ich dich halt so. Ja f*ck mich einfach so mit deinen Fingern, sie hob ihr Becken und stöhnte f*ck auch meinen Arsch, steck mir einen Finger rein, oh ja da wird es mir ganz anders, geil geil geil. Mein S*hwanz wurde auch wieder steif, komm nehm in in die Hand und w*chse in mir ich möchte dir in den Mund sp*itzen. Abwechselt wurde mein S*hwanz gew*chst und geb*asen und Schwiegermamas Titten hüpften dabei auf und ab, ja w*chs ihn Du geile Möse ich spritz gleich. Sie öffnete ihren Mund und w*chste schneller und fester, du bist so eine geile H*re , du bist so eine geile W*chserin, oh ich spritz ab, oh ja alles in deinen Mund. Sie leckte meine S*hwanz sauber und saugte an meinem S*hwanz.
Ich hätte nicht gedacht das du so eine geile F*tze bist, ich auch nicht sagte Schwiegermama, es hat noch keine Mann so mit mir gesprochen, niemand hat F*tze, Möse oder S*hwanz gesagt, niemand hat vor mir gew*chst, ich habe noch nie vor einem Mann gew*chst. Mich hat noch niemand so geleckt, meine F*tze und meinen Arsch. Als du vorhin erzählt hast das Du jeden Tag deinen S*hwanz w*chst, sogar auf der Terasse vor alten Frauen wie mir ist mir ganz heiß geworden, ich spürte wie meine F*tze feucht wurde. Es freut mich das ich meine Schwiegermama geil gemacht habe, es macht mich so geil vor dir zu w*chsen oder dir beim w*chsen zu zuschauen. Schwiegermamas Finger waren schon wieder an meinem S*hwanz, ich lachte, bist du schon wieder geil? Ja und wie, ich muss viel nachholen, willst Du mir noch mal zuschauen wie ich meine F*tze w*chse, dein S*hwanz mach ja gerade schlapp. Es schmatzte als sie begann, siehst du meine F*tze ist immer noch nass und scharf, vor meinem Schwiegersohn zu w*chsen ist so geil. Komm setze dich auf meinen Mund, so kann ich deine Möse prima lecken, ja lachte sie und ich kann deinen S*hwanz verwöhnen das er wieder groß und steif wird und dann f*ckst Du mich wieder………

Hat dir die Sexgeschichte gefallen? Bitte bewerte sie!

Aktuelle Bewertung: 4.5/5 (bei 12 Bewertungen)

Bisher gibt es leider noch keine Bewertungen.

Diese Sexgeschichte wurde von jamesone in folgenden Kategorien veröffentlicht:

Erzähle auch anderen von der Sexgeschichte und empfehle sie auf Social-Media und WhatsApp weiter! →

Facebook
Twitter
WhatsApp
You cannot copy content of this page

Lust auf echte Rollenspiele?